Pflegedienstleitung: Job-Beschreibung und Anforderungen

Pflegedienstleitung: Job-Beschreibung und Anforderungen

Die Pflegedienstleitung ist ein Job, der entweder von einer Einzelperson oder aber im Team übernommen werden kann. Dabei geht es vorrangig darum, den Pflegedienst in entsprechenden Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern oder Altersheimen im Sinne der Klinik – oder Heimleitung – zu organisieren und zu überwachen.

 

Diese Aufgaben erwarten Sie in der Position der Pflegedienstleitung

Die Pflegedienstleitung (häufig mit PDL abgekürzt) übernimmt die Leitung der Pflege und Betreuung in einem Krankenhaus, einer entsprechenden Pflegeeinrichtung oder auch im ambulanten Pflegedienst.

Unter der Leitung der Pflege kann unter anderem die organisatorische Planung, aber auch die Kontrolle der Einhaltung vereinbarter Massnahmen, verstanden werden. So organisieren und planen Sie die täglichen Arbeitsabläufe und optimieren bestehende Prozesse, um Kostensenkungen zu ermöglichen. Auch geltende Standards sollten Sie gemeinsam mit der Stationsleitung der Pflege immer wieder auf ihre Aktualität prüfen und gegebenenfalls Verbesserungen anstreben.

Zudem obliegt Ihnen die Einteilung des Personals über Dienstpläne sowie die Auswahl neuer Mitarbeiter. Dabei können Sie als PDL zwar nicht immer vollkommen selbstständig über Neueinstellungen und Entlassungen entscheiden, doch werden Sie üblicherweise in die Entscheidungsprozesse eingebunden.

Eine Pflegefachperson sollte in Ihnen einen Ansprechpartner sehen, da Sie als Schnittstelle zwischen dem Pflegepersonal und der Einrichtungsleitung fungieren. In dieser Funktion ist auch der Informationsaustausch durch Sie zu koordinieren und die Wahrung der Rechte Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sicherzustellen. In Absprache mit der Stationsleitung weisen Sie das Personal den jeweiligen Stationen zu. Sie beurteilen die Leistung der Ihnen direkt unterstellen Pflegefachpersonen und sind für die Mitarbeitermotivation sowie ein förderliches Arbeitsklima verantwortlich.

Mit dem Pflegedienstleitung-Job geht auch ein gut organisiertes Beschwerdemanagement sowie die regelmässige Teilnahme an Pflegevisiten einher. Sie regeln die interne wie auch die externe Kommunikation mit Lieferanten und Kooperationspartnern wie anderen Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern, Apotheken, Catering- oder Reinigungsunternehmen – natürlich stets in Zusammenarbeit mit der Einrichtungsleitung oder den zuständigen Abteilungen.

In diesem Zusammenhang sollten Sie auch ein gewisses Gespür für Marketing mitbringen und Ihre Einrichtung stets zu präsentieren wissen. Schliesslich pflegen Sie regelmässig Kontakte mit vielen verschiedenen Kooperationspartnern, Kunden, Angehörigen und Bewohnern. Auch die Abrechnung der Pflegesätze mit den Krankenkassen sowie die Kontrolle des Pflege-Budgets gehört zu den Aufgaben einer Pflegedienstleitung. Nicht zu Ihren Aufgaben zählt hingegen die Organisation der Patientenbehandlungen. Zudem tragen Sie nicht die Verantwortung für den Behandlungsprozess in seiner Gesamtheit, da diese stets einem Arzt oder einer Ärztin obliegt.

 

Suchen Sie einen Pflegedienstleitung-Job?

Hat Sie die Aufgabenbeschreibung neugierig auf den Pflegedienstleitung-Job gemacht? Auf Goodlife Pflegepersonal finden Sie immer aktuelle und schweizweite Job-Angebote in den Bereichen Langzeit- und Akutpflege. Dabei ist uns Ihre Privatsphäre und der Schutz Ihrer Daten ganz besonders wichtig, weshalb Sie sich auf unsere Diskretion stets verlassen können.

 

Wie gestalten sich Pensen und Arbeitszeiten der Pflegedienstleitung?

Aufgrund des weit gefächerten Aufgabengebietes, ist generell ein umfassendes Pensum durch die PDL zu bewältigen. Zu Ihren persönlichen Eigenschaften sollte daher ein hohes Mass an Flexibilität, Ausgeglichenheit, Durchsetzungsvermögen, aber auch Empathie für Ihre Mitarbeiter zählen. Darüber hinaus sollten Sie gerne mit Menschen kommunizieren.

Sind diese Voraussetzungen gegeben, bietet Ihnen der Job als PDL die Möglichkeit, die Abläufe in der jeweiligen Pflegeeinrichtung massgeblich mitzugestalten und eigenverantwortlich zu arbeiten. Die Pflegedienstleitung ist an feste Arbeitszeiten gebunden. Dafür fällt in der Regel keine Wochenendarbeit an. Oft sind auch Teilzeitpensen möglich.

 

Mit welchem Gehalt können Sie als PDL rechnen?

Nach erfolgreicher Einarbeitung – und abhängig von der Anstellungsart – können Sie als PDL in der Pflege ein gutes Gehalt im hohen fünf- bis niedrigen sechsstelligen Bereich pro Jahr erwarten (vgl. Jobs.ch). Üblicherweise wird Ihr Lohn für die Pflegedienstleitung zusätzlich um ein 13. Monatsgehalt sowie eventuelle Boni ergänzt. Je nachdem, wie lange Sie bereits in dem Beruf arbeiten, welche Grundqualifikationen Sie mitbringen und ob Sie in Voll- oder Teilzeit tätig sind, kann als Pflegedienstleitung Ihr Lohn (vgl. Lohncheck.ch) variieren.

 

Voraussetzungen, um eine Stelle als Pflegedienstleitung anzutreten

Um für Pflegedienstleitung- oder “Stationsleitung Pflege”-Jobs zu qualifizieren, benötigen Sie eine Berufsausbildung oder ein einschlägiges Studium sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Pflegebereich. Zusätzlich sollten Sie eine Weiterbildung mit Schwerpunkt auf der Leitung in der Pflege und Betreuung absolviert haben, um Jobs in diesem Berufsfeld auszuüben, etwa den Zertifikatslehrgang Leadership in Gesundheitsinstitutionen von H+. Auch eine gewisse praktische Führungserfahrung ist erwünscht. Darüber hinaus sollten Sie verantwortungsbewusst und in der Lage sein, durchdachte Entscheidungen zu treffen. Verhandlungsgeschick und ein gewisses unternehmerisches Denken sollten Sie ausserdem auszeichnen.

Auf Goodlife Pflegepersonal werden immer wieder Pflegedienstleitung-Jobs angeboten. Suchen Sie also offene Stellen in der Leitung von Pflege und Betreuung stehen wir Ihnen gerne zur Seite, um Ihnen auf Ihrem Karriereweg behilflich zu sein. Um “Leitung Pflege”-Jobs zu finden, können Sie sich auf unserem Portal umschauen und dort aus den Angeboten die für Sie interessantesten Stellenausschreibungen wählen.

 

Goodlife Pflegepersonal hilft Ihnen dabei, freie Pflegestellen zu besetzen

Sind Sie nicht selbst auf der Suche nach einer neuen Karrieremöglichkeit, sondern möchten Sie die Pflegequalität Ihrer Einrichtung mit neuen Fachkräften erhöhen, helfen wir Ihnen ebenfalls weiter. Bei einer offenen Vakanz im Bereich Akut- oder Langzeitpflege können Sie einen Zugang zu unserem Fachkräfte-Pool anfordern. Dort finden Sie Kurzprofile sowie Informationen zur Qualifikation der dort verzeichneten Bewerber, etwa für den Bereich Pflegedienstleitung, und können unkompliziert mit Ihren Favoriten in Kontakt treten. Des Weiteren besteht für Sie die Möglichkeit, eine freie Stelle zu melden, und dabei Angaben zum Aufgabenbereich und zur Gesamtverantwortung zu machen, sodass geeignete und interessierte Bewerber jederzeit auch auf Sie zukommen können.

Goodlife Pflegepersonal bietet die Besetzung der Pflegedienstleitungs-Stellen auf Mandatsbasis an. Das bedeutet, dass Sie als personalverantwortlicher Mitarbeiter uns mit der Suche nach geeigneten Kandidaten für Ihre Vakanz sowie mit der Kontaktvermittlung beauftragen. Wir wiederum setzen alles daran, den perfekten Bewerber und die optimale Besetzung für Ihre freie Stelle zu finden.

Kontakt aufnehmen

Wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen möchten, steht Ihnen auf unserer Website das Kontaktformular zur Verfügung. Wir werden Ihre Unterlagen diskret und vertraulich behandeln.

Hier könnte bereits Ihr Traumjob dabei sein

Wenn Sie auf Jobsuche sind, können Sie unser Stellenportal nutzen, die Jobbörse für Pflegeberufe. Sie können entweder mit einem bestimmten Suchbegriff in der Pflege-Jobbörse stöbern oder sich in den beiden Kategorien Akut- und Langzeitpflege nach dem passenden Pflegedienstleitungs-Job umsehen.

Bildquelle: © Andrey Popov, stock.adobe.com

FaGe-Lohn: So viel verdienen Sie in der Schweiz

FaGe-Lohn: So viel verdienen Sie in der Schweiz

Die Fachperson Gesundheit (FaGe) übernimmt wichtige Aufgaben in der Pflege oder im Spital an vorderster Front. Der Lohn einer Fachfrau Gesundheit sollte daher in Relation zu ihren Aufgaben und ihrer Verantwortung stehen. Mit Hilfe unserer Lohnanalyse und Lohnrechner sehen Sie, ob Ihre Bezahlung adäquat ist und erhalten so eine Argumentationsgrundlage.

Lohn FaGe: Ein paar Fakten

Der Beruf der FaGe wird nach wie vor sehr häufig gewählt und steht auf Platz 3 der beliebtesten Lehren in der Schweiz. Wenn eine FaGe aus dem Beruf aussteigt, ist meistens die hohe Arbeitsbelastung oder zu niedriger Lohn die Ursache. Der Lohn einer Fachfrau für Gesundheit ist natürlich ausbildungsabhängig. Sind Sie qualifiziert für besondere Aufgaben – was auch mehr Verantwortung bedeutet – so erhalten Sie fünf bis zehn Prozent mehr Lohn. Und generell sind die Saläre bei der Spitex besser als in öffentlichen Spitälern.

Alter und Dienstjahr spielt ebenso eine Rolle bei der Lohnermittlung. Auch erhält die Fachangestellte für Gesundheit unterschiedlichen Lohn in den verschiedenen Kantonen. Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass die FaGe einen höheren Lohn in Pflegeheimen erhält als in den Akutspitälern. Allerdings ist die Lohnschere zwischen FaGe und anderen Pflegeberufen in den Heimen kleiner als in den Akutspitälern. Durchschnittlich unterlag der Bruttolohn einer FaGe einer Steigerung von 11 % über die letzten 5 Jahre, wobei auch diese Gehaltsveränderung abhängig ist sowohl vom Geschlecht, als auch vom Kanton der Anstellung.

Für eine Vollzeitstelle muss man eine Entlohnung erhalten, von der man auch leben kann. Tieflöhne schaden den Betroffenen und dem Ruf der gesamten Gesundheitsbranche. Anhand dieses Artikels erfahren Sie, welchen Lohn Sie als FaGe mindestens erhalten sollen.

 

Mehr Lohn durch neuen Arbeitsplatz

Ein Stellenwechsel bedeutet oftmals mehr Lohn. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie in Ihrem Beruf als FaGe auf der Stelle treten oder nicht gerecht entlohnt werden, schauen Sie sich doch einmal um auf dem Stellenportal von Goodlife Personal. Wir können Ihnen helfen, passende Stellen mit besserem Lohn zu finden.

 

FaGe Lohn: Verdienen Sie genug?

Mehr Lohn ist Verhandlungssache, und dazu braucht es gute Argumente. Informieren Sie sich anhand von Lohnanalysen und Lohnrechnern, welchen Mindestlohn Sie als FaGe in der Schweiz zu erhalten haben und schaffen Sie sich mit unserer Hilfe Vergleichsmöglichkeiten, um als FaGe den bestmöglichen Lohn zu erhalten. Die folgenden Quellen sollen Ihnen dabei helfen, eine Übersicht über die Lohnsituation der FaGe zu erhalten. Die Angaben enthalten üblicherweise den Bruttolohn ohne Einbezug von Zulagen oder Sondervergütungen:

Wenn Sie planen, von Deutschland oder Österreich in die Schweiz zu ziehen und dort als FaGe zu arbeiten, ist die Lohnberechnung anfangs besonders schwierig. Mit lohncomputer.ch erhalten Sie als Fachfrau Gesundheit Aufschluss über den Lohn. Auch eine Hilfestellung für die Umrechnung von Euro in CHF finden Sie dort.

 

Der FaGe-Lohn hängt von Erfahrung und Dienstjahren ab

Je nach Alter und Dienstjahren verändert sich für die Fachfrau bzw. den Fachmann für Gesundheit auch der Lohn. Im Laufe der Praxiserfahrung ist mit einer Veränderung des Gehalts um rund 10 000 CHF zu rechnen, das entspricht einer Steigerung von rund 20 %. Eine Lohntabelle gibt der Fachfrau für Gesundheit Informationen, welches Gehalt für die vorgewiesenen Dienstjahre angemessen ist. Am höchsten stehen die Verdienstchancen nach rund 15 Jahren Berufserfahrung.

Welcher Lohn tatsächlich ausbezahlt wird, ist meistens Verhandlungssache. Allerdings gibt es Lohnempfehlungen und die Personalverordnung, an welchen sich der Arbeitgeber orientieren sollte, bzw. an die er sich halten muss. Sämtliche Stellen sind nach Tätigkeiten und Funktionen gegliedert und werden unterschiedlichen Lohnklassen zugeordnet. Innerhalb einer Lohnklasse gibt es verschiedene Lohnstufen. Beim Stellenantritt wird Ihr Lohn aufgrund Ihres Alters, Ihrer Berufserfahrung, Ihrer Ausbildung und Fähigkeiten entsprechend auf eine bestimmte Lohnstufe festgelegt. Lohnklassen sind transparent und im Internet einsehbar.

 

Wie ist der Verdienst für FaGe, die bei der Spitex angestellt sind?

Bei der Spitex übernimmt die FaGe Pflegeaufgaben an Patienten zu Hause, bietet Hilfe und übernimmt Begleitung und Beratung. Wie in den meisten Pflegeberufen herrscht auch bei der Spitex Personalmangel. Davon haben allerdings die Löhne profitiert, die seit 2017 leicht gestiegen sind. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass der FaGe Lohn bei der Spitex ein wenig höher ausfällt als in Kliniken, Krankenhäusern und Spitälern. Allerdings gilt es auch hier zu beachten, dass die Gehälter je nach Standort einem deutlichen Gefälle unterliegen. Der Lohn für das Spitex-Personal richtet sich unter anderem nach der Besoldungsempfehlung des Spitex-Verbandes Zürich.

 

FaGe Lohn in der Stadt Zürich am höchsten

Als Fachfrau Gesundheit (EFZ) variiert der Lohn je nach Kanton, in dem Sie arbeiten. Der FaGe Lohn im Kanton Zürich ist dabei der Spitzenreiter. Auch der FaGe Lohn in Solothurn fällt vielfach höher aus als in anderen Kantonen, ebenso wie in Luzern und Basel Land. Vergleichbare Verhältnisse gibt es beim Lohn der FaGe in St. Gallen, Uri und der Schwyz, die sich im oberen Drittel bewegen. Kleinere Abstriche gibt es beim Lohn der FaGe in Thurgau, Auch beim FaGe Lohn in Aargau gibt es Einbussen im Vergleich zum Verdienst in Zürich.

Kontakt aufnehmen

Wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen möchten, steht Ihnen auf unserer Website das Kontaktformular zur Verfügung. Wir werden Ihre Unterlagen diskret und vertraulich behandeln.

Hier könnte bereits Ihr Traumjob dabei sein

Wenn Sie auf Jobsuche sind, können Sie unser Stellenportal nutzen, die Jobbörse für Pflegeberufe. Sie können entweder mit einem bestimmten Suchbegriff in der Pflege-Jobbörse stöbern oder sich in den beiden Kategorien Akut- und Langzeitpflege nach dem passenden Job umsehen.

Bildquelle: © Andrey Popov, stock.adobe.com

Jobs in der Pflege am Limit – Muss das sein?

Jobs in der Pflege am Limit – Muss das sein?

Die Umfrageergebnisse zur Zufriedenheit in Pflege-Jobs sind alarmierend: Jede zweite Fachangestellte für Gesundheit fühlt sich überfordert. Besonders prekär sind die Zustände in der Altenpflege. Hier muss das Personal auch oft damit leben, dass die Versorgung der Heimbewohner einer Massenabfertigung gleicht. FAGE-Stellen werden oft von Personen mit grosser Empathie besetzt, welche schwer damit klarkommen, wenn sie Patienten und Heimbewohner aufgrund des Personalmangels einfach ihrem Schicksal überlassen müssen. Ständiges Arbeiten unter Stress und Druck ist nicht nur Gift für das persönliche Wohlbefinden, auch die Fehlerquote steigt dadurch. Es kommt zu Verwechslungen bei der Medikamentengabe oder die Behandlung körperlicher Beschwerden von Heimbewohnern muss aufgeschoben werden. Die Körperpflege wird vernachlässigt.

Gemessen an Verantwortung, körperlicher Belastung, geleistete Arbeitsstunden etc. sollte für eine Fachangestellte Gesundheit oder Pflegefachfrau HF der Lohn höher sein als heute allgemein üblich. Auch die Arbeitszeiten sind oft abschreckend, wenn man eine Familie zu versorgen hat.

FAGE-Jobs – ein (Alb)Traumberuf?

Die Missstände bei Pflegeberufen in der Schweiz haben sich natürlich auch unter den Ausbildungssuchenden herumgesprochen. Während die Bevölkerung immer älter wird und der Bedarf an Altersheim-Jobs und anderen Pflegeberufen in der Konsequenz steigt, gibt es im Gegenzug immer weniger Auszubildende, die diese Berufe erlernen wollen. Sage und schreibe 14 000 Abschlüsse bei Pflegeberufen in der Schweiz fehlten in den letzten vier Jahren.

Nun stellt sich die Frage: Muss das immer so sein? Wir von Goodlife Personal sagen ganz eindeutig: “Nein“. Wir kennen die Auftraggeber und die Bewerber für die Stellen im FAGE-Bereich – und auch bei einem Pflegefachfrau-Job – persönlich. Durch die gemeinsamen Gespräche kennen wir die Anforderungen von beiden Seiten und wissen, wo die hauptsächlichen Probleme liegen.

Goodlife Personal hilft bei der Suche nach Fachfrau Gesundheit Stellen

Wenn Sie sich für offene Stellen in der Pflege interessieren, freuen wir uns, Sie kennen zu lernen. Wir werden Sie baldmöglichst zu einem persönlichen Interview einladen, in dem wir neben Ihren Qualifikationen auch Ihre Wünsche und Vorstellungen erfahren. Nur wenn wir überzeugt sind, dass einer unserer registrierten Auftraggeber auch perfekt zu Ihnen passt, werden wir vermitteln. Bei der Personalsuche mit Goodlife Personal sollen Enttäuschungen, Fehlgriffe und der damit verbundene Arbeitsaufwand auf beiden Seiten möglichst vermieden werden. Selbstverständlich können Sie sich auch für unseren Personalpool registrieren lassen und sich so von potentiellen Auftraggebern “finden lassen”.

Die Umstände im Beruf für Pflegepersonen sind sicher härter geworden. Wenn es jedoch Ihr Traumberuf ist lassen Sie sich nicht von Negativschlagzeilen entmutigen, wie sie zum Beispiel in diesem Artikel zu lesen sind. Goodlife Personal kennt seine Arbeitgeber und wird Ihnen dementsprechend bei der Vermittlung behilflich sein.

Kontakt aufnehmen

Wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen möchten, steht Ihnen auf unserer Website das Kontaktformular zur Verfügung. Wir werden Ihre Unterlagen diskret und vertraulich behandeln.

Hier könnte bereits Ihr Traumjob dabei sein

Wenn Sie auf Jobsuche sind, können Sie unser Stellenportal nutzen, die Jobbörse für Pflegeberufe. Sie können entweder mit einem bestimmten Suchbegriff in der Pflege-Jobbörse stöbern oder sich in den beiden Kategorien Akut- und Langzeitpflege nach dem passenden Job umsehen.

Bildquelle: © Andrey Popov, stock.adobe.com

Jobs im Altersheim: Der Kampf ums Personal

Jobs im Altersheim: Der Kampf ums Personal

Arbeitsbedingungen als Fachfrau oder Fachmann Gesundheit, die für viele Schweizer wenig attraktiv erscheinen, sind für ausländische Pflegekräfte durchaus noch interessant. 50% der Spitex Jobs, Jobs im Altersheim oder Spital Jobs werden inzwischen von Ausländern besetzt. Vor allem Angestellte aus Deutschland und osteuropäischen Ländern sind Spitzenreiter bei Jobs im Gesundheitswesen in der Schweiz. Wenn Sie an näheren Details interessiert sind, lesen Sie diesen Artikel.

Den Bedarf an FAGE Jobs und Jobs für die Pflegfachfrau mit Schweizer Arbeitskräften zu decken, erscheint aufgrund der ständig älter werdenden Bevölkerung und den oftmals unattraktiven Rahmenbedingungen der Pflegeberufe unmöglich. Während für deutsche Ärzte die Löhne in der Schweiz zunehmend uninteressant werden, weil Deutschland inzwischen nachgezogen hat, sieht es bei der Pflege anders aus. Deutsche Pflegekräfte schätzen besonders den Stellenwert, den Gesundheitsberufe in der Schweiz geniessen.

 

Jobs im Altersheim. Der Kampf ums PersonalSpitex-Stellen warten auf Fachpersonal

Besonders für Spitex-Stellen wird Fachpersonal aus dem Gesundheitswesen händeringend gesucht. Hierbei handelt es sich um spitalexterne Hilfe und Pflege, welche das Wohnen und die Betreuung zu Hause unterstützt. Bis im Jahr 2045 werden in der Schweiz über eine Million Menschen über 65 Jahre alt sein. Auch die Anzahl an chronisch erkrankten Personen wird sich laufend erhöhen.

 

Dass hier eine grosse Lücke zwischen dem Bedarf nach Stellen in der Pflege und tatsächlich ausgebildetem Personal bestehen wird, versteht sich fast schon von selbst.

 

Wir von Goodlife Personal versuchen dem entgegenzuwirken, indem wir versuchen, möglichst attraktive Rahmenbedingungen für unser zu vermittelndes Personal zu schaffen. Wir vermitteln Stellen an Schweizer und Ausländer: Das wichtigste sind die Qualifikationen und die Wünsche unserer Kunden. Somit: Genauso, wie jeder Arbeitgeber das Recht hat, seine Vorstellungen und Anforderungen zu deponieren, gilt dies auch für die Arbeitnehmerseite. Wir wissen, dass gerade die Arbeitszeiten ein grosses Thema bei Jobs im Spital sind. Eine Vereinbarkeit mit einem Familienleben ist oft nur schlecht möglich. Dennoch versuchen wir unser Bestes, damit wir für Sie ein passendes Modell finden können.

 

Keine Anonymität bei Goodlife Personal

Wir können zu Recht von uns sagen, dass wir alle unsere Arbeitgeber und Stellensuchenden persönlich kennen. Wenn Sie offene Stellen in der Pflege zu vergeben haben oder suchen, werden Sie als erstes zu einem ausführlichen Interview zu Goodlife Personal eingeladen. Dort haben Sie die Möglichkeit, nicht nur Ihre Qualifikation zu deponieren, sondern auch, welche sonstigen Ansprüche Sie an Ihren künftigen Job stellen. Wir vermitteln auch nur dann, wenn wir uns sicher sind, dass die Chemie stimmt, da wir Enttäuschung und Arbeitsaufwand für beide Seiten ersparen wollen. Von unserer Erfahrung profitieren auch anspruchsvolle Stellensuchende!

Kontakt aufnehmen

Wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen möchten, steht Ihnen auf unserer Website das Kontaktformular zur Verfügung. Wir werden Ihre Unterlagen diskret und vertraulich behandeln.

Hier könnte bereits Ihr Traumjob dabei sein

Wenn Sie auf Jobsuche sind, können Sie unser Stellenportal nutzen, die Jobbörse für Pflegeberufe. Sie können entweder mit einem bestimmten Suchbegriff in der Pflege-Jobbörse stöbern oder sich in den beiden Kategorien Akut- und Langzeitpflege nach dem passenden Job umsehen.

Bildquelle: © Andrey Popov, stock.adobe.com

Menschlichkeit in Pflege-Jobs darf nicht zu kurz kommen

Menschlichkeit in Pflege-Jobs darf nicht zu kurz kommen

Vielleicht haben Sie es selbst schon erlebt: Eine schwere Krankheit, eine unangenehme Untersuchung im Spital. Egal, wie selbstbewusst man sonst im Leben steht, in dieser Situation ist man meistens sehr verletzlich und wünscht sich Trost und/oder Zuspruch. Auch wenn man mit einer komplizierten Diagnose konfrontiert wird, ist es wichtig, dass eine Fachangestellte für Gesundheit oder eine Pflegefachfrau ein offenes Ohr hat und als “Dolmetscherin” zwischen Arzt und Patient fungieren kann. Je nach Krankheit gibt es viel Erklärungsbedarf für Diagnose, Therapien und medikamentöse Behandlung. Wie wichtig dieser Zuspruch für viele Patienten ist und warum er zunehmend zu kurz kommt, lesen Sie in diesem Artikel.

In den Kliniken in der Schweiz ist es zum Alltag geworden, dass für diese wichtigen Patientenanliegen immer weniger Zeit bleibt. Bei vielen Jobs im Spital geht viel Zeit für die Dokumentation geleisteter Arbeit verloren. Diese Zeit fehlt dann bei Patientenanliegen. Dass grundsätzlich eine Leistungserfassung in FAGE-Stellen – und auch bei Stellen für die Pflegefachfrau – notwendig ist, ist verständlich. Das sollte allerdings nicht so weit gehen, dass statt dem Patienten nur mehr verrechenbare Teilleistungen gesehen werden.

Unzufriedenheit in Pflege-Jobs durch emotionalen Druck

Für viele Ausübende von Pflegeberufen stellt es einen enormen Druck dar, zu wissen, dass sie direkt beim Patienten gebraucht würden, aber die Zeit dafür fehlt. Unter Druck zu arbeiten fördert auf Dauer nicht nur die Unzufriedenheit des Personals, sondern auch die Fehlerquote. Und wer innerlich beginnt, sich von seinem Job als Pflegefachfrau oder Fachangestellte Gesundheit zu verabschieden, für den ist es bis zur tatsächlichen Kündigung meistens kein weiter Weg mehr. Viele empathische Pflegekräfte entscheiden sich über kurz oder lang, ihren Dienst zu quittieren, weil sie es mit ihrem Gewissen nicht mehr vereinbaren können, niemandem gerecht zu werden.
Uns von Goodlife Personal sind diese Punkte bei Berufen im Gesundheitswesen durchaus bewusst, denn wir stehen in dauernder Kommunikation mit Arbeitgebern und -nehmern aus dem Gesundheitswesen. Wir kennen die Anliegen und Wünsche von beiden Seiten und vermitteln dementsprechend.

Für mehr Zufriedenheit in der Pflege – Goodlife Personalvermittlung

Manche Pflegekräfte entscheiden sich auch für eine Teilzeitbeschäftigung, weil sie die Nachteile eines Vollzeitjobs nicht mehr in Kauf nehmen möchten. Das führt natürlich auch wieder zu finanziellen Einbussen, denn der Lohn einer Pflegefachfrau lässt oftmals zu wünschen übrig. Auch bei der Stellenposition Fachfrau Gesundheit könnte der Lohn oft noch höher sein. Bevor Sie sich von Gesundheitsberufen abwenden, würden wir uns freuen, Sie bei Goodlife Personal begrüssen zu dürfen. Wir helfen Ihnen dabei, eine passende Stelle mit passendem Lohn zu vermitteln, wo auch die Menschlichkeit nicht zu kurz kommt.

Kontakt aufnehmen

Wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen möchten, steht Ihnen auf unserer Website das Kontaktformular zur Verfügung. Wir werden Ihre Unterlagen diskret und vertraulich behandeln.

Hier könnte bereits Ihr Traumjob dabei sein

Wenn Sie auf Jobsuche sind, können Sie unser Stellenportal nutzen, die Jobbörse für Pflegeberufe. Sie können entweder mit einem bestimmten Suchbegriff in der Pflege-Jobbörse stöbern oder sich in den beiden Kategorien Akut- und Langzeitpflege nach dem passenden Job umsehen.

Bildquelle: ©Africa Studio , stock.adobe.com